Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicke bitte hier.

# Ausgabe No.4 2021 #


Was ist es wert?

2.554.416.000.
So viele Sekunden leben wir durchschnittlich hier im Auenland.

Und in jeder Sekunde können wir uns entscheiden,
was wir tun und was wir lassen.


Die Frage "Was ist es wert?"
begleitete mich in den letzten Wochen stetig.

Vielleicht bin ich in der sogenannten Midlife-Crisis.
Vielleicht hat die Pandemie ihre Spuren hinterlassen.
Vielleicht waren die letzten Monate für mich zu erschöpfend.

Und vielleicht ist die Frage "Was ist es wert?" schlicht und einfach die einzig richtige und wichtige Frage, die man sich immer wieder stellen muss.

Wie und womit verbringe ich meine Lebenszeit?
Was ist mir von Herzen wichtig?
Wofür möchte ich mich engagieren? 

Eine Studie der UNO offenbarte vor Kurzem eine für mich erschreckende Zahl: 745.000 Menschen sterben jährlich an Überarbeitung.
Ist es das wert?


* * * * *


Ich kultiviere gerade eine kleine Aufmerksamkeitsübung:
Bei allem, was ich tue, beobachte ich meine Gedanken, spüre in meinen Körper und lausche meinem Herzen.
Was kommt da?

Mir fällt es noch mittelmäßig schwer, das alles erst einmal nur wahrzunehmen, ohne sofort meine imaginäre "To-Do-Liste"
bzw. die "Das-lass-ich-Liste" aufzurufen. Oh man 🙄

Die Tendenz ist aber klar:
Mehr lassen von dem, was ich gerade überwiegend tue.
Mehr tun von dem, was ich gerade überwiegend lasse.

Das Bezaubernde ist, dass alles, was mehr getan werden will,
in Resonanz ist mit der Welt, mit der Spur, die gelegt werden möchte.
Als Einsatz, als Engagement. Als etwas, was es wert ist.
Für das Leben.


Und während ich dies schreibe,
lächelt mich ein Zitat von Theodor Fontane an:

"Je freier man atmet, desto mehr lebt man."

Yes.


* * * * *


Aufgrund der oben angedeuteten Lage und der daraus resultierenden längeren Abstinenz, erwartet dich heute eine sehr pralle Wandelpost.

Fühl dich bitte nicht gestresst ob der vielen Beiträge
aus den Blogs und der WandelBar.

Vielleicht kannst du einfach die Freiheit der Wahl genießen 😉?
(Was ist es wert?)


Herzliche Grüße
Peggy



In dieser Ausgabe:
Wandelforum-Blog
# Heiliger Aktivismus
# Die wichtigste Wahl unserer Zeit
# Drei Meister der Weltmusik und eine Bitte für Indien
# Dialogische Gespräche - Das Paradoxon des Hörens
# Der Staat wird euch nicht retten - eure Nachbarn aber schon.
# Wie lebt man? Intro

Coaching-Blog
# Wie geschieht Veränderung? Das 5-Grenzen-Prozessmodell To Go
# Da ist er wieder, der Kernpunkt
# Familien in Krisenzeiten
# Arbeiten mit denen, die keine Arbeit haben
# Selbstreflexion im Coaching
# Konflikte in Familien
# Wie kann ich als Coach mit mir selbst arbeiten

WandelBar
# Workshop "Integer und stark"
# Wandel-Werkstatt
# Workshop "Lebens-Wandel"
# Ausbildung "Transformatives Coaching"

Entdeckt
# Inspirieren lassen
# Innehalten
# Nach vorn blicken 

Ausblick
# Sonder-Pöste

Zu guter Letzt 
# Was für ein Einsatz


Wandelforum-Blog

Franziska: Heiliger Aktivismus
Hast du ein Ja zum Leben, ein Ja zu allem Leben auf dieser Erde? Machst du Unterschiede? Heiliger Aktivismus ist eine Haltung gegenüber allem Leben.
>>> jetzt lesen




Kathrin: Die wichtigste Wahl unserer Zeit
Ein Aufruf zur Bundestagswahl 2021: Das Zeitfenster der nächsten 10 Jahre ist kritisch. Triff eine wirklich informierte Wahl!
>>> jetzt lesen





Rainer: Drei Meister der Weltmusik und eine Bitte für Indien
Es kommt nicht oft vor, dass große Musik sich einem akuten historischen Anlass widmet. Hier geschieht genau das …
>>> jetzt lesen





Friede: Dialogische Gespräche - Das Paradoxon des Hörens
Dialogische Gespräche:
Woran denkst du bei dem Begriff Zu-hören? Wenn auf = zu ist und zu = auf ...
das Paradoxon des Hörens.
>>> jetzt lesen




Julian: Der Staat wird euch nicht retten - eure Nachbarn aber schon.
Im gegenseitigen Schutz leben die Menschen. Bildet Banden!
Lernt eure Nachbarn kennen, vernetzt euch lokal.
>>> jetzt lesen




Rainer: Wie lebt man? Intro
Das Intro zu unserer Blogreihe: Kamingespräche zwischen erfahrenen Mitgliedern der ‚helfenden Berufe' zur Frage aller Fragen "Wie lebt man?"
>>> jetzt lesen





Coaching-Blog

Rainer: Wie geschieht Veränderung? Das 5-Grenzen-Prozessmodell To Go
Wie verlaufen Veränderungsprozesse? Warum scheitern sie, wie gelingen sie? Das Koordinatensystem für Veränderungen: das 5-Grenzen-Prozessmodell To Go ...  
>>> jetzt lesen




Kathrin + Peggy: Da ist er wieder, der Kernpunkt
Kathrin Behme erzählt, wie sie ihr Berufsleben umgekrempelt hat, welche Schleifen sie mit ihrem Kernpunkt dreht und wie sich ihre Wirkung verändert hat.
>>> jetzt lesen




Anne: Familien in Krisenzeiten
Eltern im Rollen-Dschungel: In den Zeiten der Pandemie gibt es kein breit gefächertes soziales Unterstützungssystem für Familien. Was trägt sie durch die Krise? 
>>> jetzt lesen




Meike: Arbeiten mit denen, die keine Arbeit haben
Wie ist es, als Coach mit Menschen zu arbeiten, die selbst keine Arbeit haben? Meike Simpson berichtet von einem bewegenden ersten Gespräch. 
>>> jetzt lesen




Kathrin: Selbstreflexion im Coaching
Wie arbeite ich eine Coachingsitzung auf? Hier kommen 9 Fragen von Kathrin Behme für die Selbstreflexion im Coaching. 
>>> jetzt lesen





Monika: Konflikte in Familien
Der Generationenwechsel ist anspruchsvoll: Wie kann man das Dramadreieck in Unternehmerfamilien auflösen? 
>>> jetzt lesen





Rainer: Wie kann ich als Coach mit mir selbst arbeiten?
Easy to understand, hard to master: wie kann ich als Coach in Echtzeit mit mir selbst arbeiten und trotzdem präsent sein? 
>>> jetzt lesen






WandelBar

Workshop "Integer und stark"
Wie gut kennst du eigentlich deine eigene Kraft und wie zuverlässig ist dein innerer Kompass? Wie du für dich und dein Leben einstehen kannst ...
04.+05. September in Berlin
23.+24. Oktober in Berlin
>>> mehr erfahren


Wandel-Werkstatt
Ein Wochenende zum (Ver-)Wandeln: Wozu fühle ich mich gerade aufgerufen - im Angesicht der Lage auf der Welt und meines Lebens in ihr?
25.+26. September in Berlin
>>> mehr erfahren


Workshop "LebensWandel"
Wenn du den aktuellen Wandel in deinem Leben bewusst gestalten möchtest: ein lebendiges Wochenende für dein Thema und deinen Weg ...
02.+03. Oktober in Berlin
20.+21. November in Berlin
>>> mehr erfahren


Ausbildung "Transformatives Coaching"
In 6 Modulen lernst du das Handwerk und die Kunst, Menschen in tiefen Veränderungs-prozessen professionell, wach und mit Herz zu begleiten. Die Ausbildung startet am 06. Oktober in Bad Bevensen - und es sind noch Plätze frei.
>>> mehr erfahren



Entdeckt

# Inspirieren lassen
Lene Marie
Diese Dokumentation über die Künstlerin Lene Marie Fossen aus Norwegen hat mich sehr berührt und beeindruckt. Eine zarte Seele, die das Leben und die Welt mit eigenen Augen sieht und festhält. 
>>> zur Doku

Ausstellung "Ich hasse die Natur"

Wir Menschen sind Natur und möchten doch noch etwas Anderes sein: mehr als sie, ihr nicht ausgeliefert, sie bewundernd und benutzend. Wir beuten sie aus und möchten zugleich im Einklang mit ihr stehen. Die Ausstellung in Weimar geht diesem ambivalenten Verhältnis noch bis 26. September nach.
>>> zur Ausstellung

ZEN und Garten
Zen-Meister und Gartenarchitekt Masuno Sensei aus Japan sagt, dass alles die potenzielle Fähigkeit besitzt, zu Buddha zu werden, ein Stein, ein Baum oder die Gartenerde. In dem Video kannst du ihn bei seiner Arbeit, die von Liebe, Hingabe und Achtsamkeit geprägt ist, begleiten. 
>>> zum Video


# Innehalten
Buchtipp "Nichts tun"
Leistung, Effizienz, Selbstoptimierung ... was haben wir nur aus unser aller Leben gemacht? - könnte man fragen. Jenny Odell ruft mutig zum stillen Widerstad auf. Da will man echt mal wieder nichts tun, außer dieses Buch zu lesen.
>>> zum Buch

Deutsche Jakobswege
Warum in die Ferne reisen, wenn die Einkehr liegt so nah? Die Seite gibt einen guten Überblick, wo man in der Nähe Pilgerwege findet. 
>>> zu den Pilgerwegen


# Nach vorn blicken
"Wohlstand im 21. Jahrhundert. Ein utopisches Momentum?" Unter diesem Motto laden Maja Göpel und Richard David Precht zum Utopie-Sommer 21 ein. An über 120 Orten kannst du am 24.+25. August zusammen mit anderen Menschen den Wohlstand von morgen erkunden.
>>> zur Utopie-Konferenz



Ausblick

Ab kommenden Freitag, 20. August, bekommst du 5x eine Sommer-Sonne-Sonder-Wandelpost zu unserer Blogreihe "Wie lebt man?"

Zu jedem Beitrag gibt es jeweils eine kleine Aufgabe, um der Antwort ein klein bisschen näher zu kommen. 

Wir freuen uns schon jetzt auf deine Gedanken und Resonanzen dazu!



Zu guter Letzt

# Was für ein Einsatz




Wir freuen uns, wenn du die Wandelpost an Freunde und Kolleginnen weiterleistest. Vielen Dank!
...

Du hast die Wandelpost gerade zum ersten Mal gelesen
und du magst sie?

Dann ist dieser Link hier nur für dich:

 

Wandelforum e.V.
Hauptstraße 52
64665 Alsbach
Deutschland


E-Mail schreiben
zu unserer Website

Vorstand: Anne Grökel und Rainer Molzahn
Geschäftsführung: Peggy Kammer
Vereinsregister Darmstadt VR 83637
Steuernummer 007 250 91965
Der Verein Wandelforum e.V. ist vom Finanzamt Darmstadt als gemeinnützige Körperschaft anerkannt.

Wenn du unseren Newsletter (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchtest, kannst du ihn hier abbestellen.