Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicke bitte hier.

# Ausgabe No.4 2020 #


In Ruhe (aus)rasten

Diese Aussage las ich die Tage als Graffiti an einer Baustelle. 
Keine Ahnung, seit wann sie da stand und was die oder der Sprayer*in dabei im Sinn hatte, aber ich dachte gleich, dass das der Titel für die aktuelle Wandelpost sein würde. 

Seit Wochen wird der Ruf nach "Normalität" immer lauter. Wir müssen "zurück zur Normalität". Und die ganze Zeit denke ich so: was soll das sein?

Datteln 4 ist gerade ans Netz gegangen, in Shangai patroullieren Roboter im Park, um den Abstand zu kontrollieren, in China strebt die Überwachung dank Corona einem neuen Höhepunkt entgegen und die Autolobby ist auch sehr fleißig. Normal eben. Unsere schöne neue Welt.
Da möchte man gerne ausrasten.

* * * * *

Ein Schlüsselwort ist vermutlich "zurück". Zurück zur Normalität.
Aber zurück ist eben zurück und nicht voran. Es ist noch nicht einmal ein Verweilen oder ein Kucken, was jetzt gerade ist.

Der Drang, zurückzukehren zum Altbekannten, ist verständlich.
So verhalten wir uns eigentlich immer, wenn uns etwas Ungeplantes passiert. Uns als Menschen. Schnell wegmachen und zurück zu dem, was vorher war. 

Wie wäre es, wenn wir erstmal kehren - statt zurückzukehren. 
Kehren, die Leere betrachten, in sie versinken und dann wieder auftauchen. Und zusammen eine neue Welt kreieren.
In Ruhe rasten.

* * * * *

Vor ein paar Tagen las ich, dass immer noch wie wild Hefe gekauft wird.
Deshalb ist hier noch eine Anregung: Nimm deine 3 besten Ideen, lege sie zärtlich in einen Tontopf und gib Hefe dazu. In ca. zwei Wochen sind sie reif und du kannst was Schönes daraus backen. Wichtig: Du musst dein Backwerk mit anderen Menschen teilen. Sonst gilt es nicht. 

* * * * *

Gerade geht Pfingsten vorüber.
Ich hoffe, der heilige Geist hat sich heimlich in unsere Herzen ergossen.


Herzliche Grüße
Peggy



In dieser Ausgabe:
Im Blog
# Liebe in den Zeiten der Pandemie
# In die Zeit gefallen
# Mehr Grau bitte!

WandelBar
# Aktion Offenes Ohr läuft weiter
# Vorankündigung: Buch Transformatives Coaching

Entdeckt
# Für Geist und Seele
# Es muss absolut grün sein!
# Was, wenn es funktioniert?
# Zum Rasten und Ausrasten

Zu guter Letzt 
# Verschwörung in der Bahn


Im Blog

Rainer: Liebe in den Zeiten der Pandemie
Gerade waren die letzten Seiten des Manuskripts ‚Transformatives Coaching‘ geschrieben ... da trat die Pandemie namens Corona in unser Leben. Sie fordert uns alle heraus. Als Individuen wie als Gemeinschaften...
>>> jetzt lesen


Peggy: In die Zeit gefallen
Thomas de Haan ist leidenschaftlicher Musiker und er war vor 4 Jahren das allererste Fördermitglied des Wandelforums. Ich möchte dir heute sein aktuelles Musikprojekt vorstellen. Und wie ginge das besser als im Gespräch mit dem Künstler selbst?...
>>> jetzt lesen


Thomas: Mehr Grau bitte!
Fragt man Menschen nach ihrer Lieblingsfarbe, werden die wenigsten von uns auf diese Frage mit „Grau“ antworten. Obwohl sie als Farbe starken Einfluss gewonnen hat (viele fahren graue Autos, tragen graue Kleidung) steht sie doch eher für Tristesse und Langweiligkeit...
>>> jetzt lesen



WandelBar

Aktion Offenes Ohr läuft weiter
Ein paar offene Ohren konnten wir schon verschenken. Auch wenn die Rückkehr der sogenannten "Normalität" beschworen wird: Wir sind weiter für dich da - für alles, was dich gerade beschäftigt. 
>>> ein Kuschelohr zum Zuhören



Vorankündigung
29 mal werden wir noch wach, so circa, dann wird es erhältlich sein: das Buch "Transformatives Coaching": die Wissenschaft, das Handwerk und die Kunst davon, andere Menschen auf ihrem einzigartigen Weg zu sich selbst und dem ureigenen Beitrag zum Ganzen zu begleiten und anzuleiten.
Mehr in der nächsten Wandelpost :-)



Entdeckt

Für Geist und Seele
# 1 Kostenfreie Webinare
Weitermachen und weiterdenken: drei kostenfreie Webinare zu den Themen Resilienz, Achtsamkeit und Life Balance – jeweils in Deutsch oder Englisch.
>>> mehr

# 2 Trancen zur Selbstfürsorge
Umgang mit Ungewissheit, ein Spaziergang in die Innenwelt oder die Stärkung von gesunden Gewohnheiten ... zu diesen und anderen Themen stellt die Milton-Erickson-Gesellschaft Trancen zur Verfügung. 
>>> mehr

# 3 Podcast "Das Ende des Homo Oeconomicus"
Wir brauchen eine breite gesellschaftliche Diskussion über den Wert der Arbeit, fordert Elly Oldenbourg. Ein Podcast für alle, die sich auch den Schritt von der Selbst- zur Weltverwirklichung wünschen.
>>> mehr

# 4 Evolve "Menschliches Miteinander"
Wird dies eine Zeit, in der wir als Menschen gemeinsam reifen, in der wir neue Samen für unsere Zukunft säen? In der neuen Ausgabe der Evolve geht es um ein neues Menschsein.
>>> mehr


Es muss absolut grün sein!
# 1 Green New Deal
Wirtschaftskrise, Klimakrise und Demokratiekrise sind miteinander verwoben und brauchen eine große Antwort ... et voilà, hier ist die Roadmap dafür.
>>> voll grün

# 2 Quiz zur Abwrackprämie
VW, BMW und Co. rufen nach Autokaufprämien. Der WWF hat ein Quiz aufgelegt, in dem du die Nebeneffekte der letzten Abwrackprämie erraten kannst. 
>>> voll daneben

# 3 Neue Mobilität

Wie der Staat sinnvoll in Mobilität investieren könnte: sechs Ideen, die besser sind als eine Autokaufprämie.
>>> voll gut

# 4 Grüne Konjunktur 
Werden wir den Wiederaufbau so gestalten, dass wir im Einklang mit der Natur leben oder zementieren wir klimafeindliches Wirtschaften für die nächsten Jahrzehnte? Die Forderung ist (eigentlich) klar.
>>> voll wichtig

# 5 Klimapolitik mitgestalten
Es gibt derzeit im Rahmen des Green Deals zwei EU-Offenlagen, sogenannte Konsultationsverfahren, an denen sich jeder Mensch weltweit beteiligen kann.
>>> voll mitmachen 1: Klimapakt (bis 17. Juni)
>>> voll mitmachen 2: EU-Klimaziele (bis 23. Juni)



Was, wenn es funktioniert?
# 1 Die Bürde des Menschen
"Wer nichts hat, verkauft sich selbst als Ware: seine Arbeitskraft, seinen Körper, seinen Verstand, seine Würde. Die Unsicherheit der Existenz ist die größtmögliche Gefährdung der Menschenwürde." Ein Plädoyer für das bedingungslose Grundeinkommen.
>>> lesen

# 2 Grundsätzlich gut 

2.000 Menschen, 2 Jahre, ein Versuch: In Finnland lief eine der bislang größten Praxisstudien zum Grundeinkommen. Das Ergebnis: mehr Vertrauen, weniger Stress … und niemand wurde faul. 
>>> lesen

# 3 Grundeinkommen macht Schule
Soziale Gerechtigkeit auf den Stundenplan: Alle reden über das Grundeinkommen, nur in unseren Schulen herrscht darüber Schweigen. Der Verein "Mein Grundeinkommen" will das ändern - mit eigenen Lehrmaterialien. 
>>> lesen


Zum Rasten und Ausrasten
# 1 Ratten im Badezimmer
Was macht ein Streetart-Künstler im Lockdown? Home-Office :-)
>>> kucken

# 2 Hannelore radikalisiert sich
Die Geschichte einer Frau, die sich unvermittelt im alten Rollenkorsett wiederfindet. Bierernst und urkomisch.
>>> lesen

# 3 Betrug und Rassismus
Eine nahezu unerträgliche Mischung. V(ölliger) W(ahnsinn). 
>>> kucken

# 4 Mit Anarchie gegen Corona
Was bedeutet "Survival of the Fittest" wirklich? Und was hat Pjotr Kropotkin mit Anarchie zu tun?
>>> lesen

# 5 Systemrelevante Ausbeutung
Wo fängt eigentlich so eine Lieferkette an? Sicher nicht erst in unserem Supermarkt.
>>> lesen

# 6 Lean on me

We all need somebody to lean on. Punkt. 
>>> hören und kucken



Zu guter Letzt
Verschwörung in der Bahn




Wir freuen uns, wenn du die Wandelpost an Freunde und Kolleginnen weiterleistest. Vielen Dank!
...

Du hast die Wandelpost gerade zum ersten Mal gelesen
und du magst sie?

Dann ist dieser Link hier nur für dich:

 

Wandelforum e.V.
Hauptstraße 52
64665 Alsbach
Deutschland


kontakt@wandelforum.de
www.wandelforum.de

Vorstand: Anne Grökel und Rainer Molzahn
Geschäftsführung: Peggy Kammer
Vereinsregister Darmstadt VR 83637
Steuernummer 007 250 91965
Der Verein Wandelforum e.V. ist vom Finanzamt Darmstadt als gemeinnützige Körperschaft anerkannt.

Wenn du unseren Newsletter (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchtest, kannst du ihn hier abbestellen.