Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicke bitte hier.

# Ausgabe No.3 2020 #


In Zeiten wie diesen

Wie geht es dir?

In "normalen" Zeiten stellen wir diese Frage oft eher beiläufig,
meist schon mit einer integrierten Antwort, wie "geht's gut?".

In Zeiten wie diesen bekommt die Frage eine ganz neue Bedeutung.
Sie ist existenzieller, wesentlicher - und interessierter an einer Antwort.

Also: Wie geht es dir?


Wir Menschen im Wandelforum sind gerade alle gemeinsam
und jede*r für sich gefordert:

Manche von uns gehören zu den definierten Risikogruppen.
Manche von uns wuppen gerade Home-Office und Home-Schooling
und sind an den Grenzen des Machbaren. Manche von uns sind im Moment arbeitslos, weil die eigentliche (selbstständige) Tätigkeit im engen Kontakt mit Menschen auf absehbare(?) Zeit so nicht läuft. 

Alles ganz "normal" gerade.
In Zeiten wie diesen.


Wir bewegen uns alle miteinander irgendwo zwischen Schockstarre und Aktionismus, zwischen sorgenvollen Gedankenkreiseln und optimistischen Visionen. Das muss man erstmal (aus)halten.

Die heutige Wandelpost ist eine merkwürdige Mischung aus allem. 
Lachen, Weinen, Nachdenken, Helfen, Beruhigen, Aufrütteln, Unterhalten ...

Ganz "normal" eben.
In Zeiten wie diesen.


Und in manchen Momenten blitzt schon mal die Frage auf,
was das Wort "normal" nach der Krise bedeuten kann ...


Einen schönen "normalen" Sonntag für dich.

Herzliche Grüße
Peggy



In dieser Ausgabe:
Im Blog
# Waffeln statt Waffen
# Wie kann ich jetzt helfen?

WandelBar
# Aktion Offenes Ohr

Entdeckt
# GoVolunteer
# Der Quarantänetröster
# Zurück aus der Zukunft
# Über den Tellerrand
# Die beste Zeit ist jetzt
# Hast du Worte?
# Rebellion von unten

Zu guter Letzt 
# How fragile we are


Im Blog

Friede: Waffeln statt Waffen
Ein Buchstabe kann die Welt verändern! … und uns gute Nachrichten bescheren. Manchmal muss man halt ein bisschen nachhelfen und Steilvorlagen nutzen. Guten Appetit.
>>> jetzt lesen



Peggy: Wie kann ich jetzt helfen?
Solidarität - das ist ein Gebot der Stunde. Alle Menschen sind jetzt sehr unterschiedlich gefordert und viele brauchen Unterstützung. Wenn du gesund bist, gerade nichts oder nicht viel zu tun hast oder Geld übrig: In diesem Beitrag findest du Anregungen für dein Engagement.
>>> jetzt lesen



WandelBar

Aktion Offenes Ohr
Wir sind für dich da!
Zum: Sprechen, Weinen, Schimpfen, Lachen, Verzagen, Mut fassen, Dampf ablassen, Sinnieren, Ideen entwickeln und für alles, was es jetzt gerade für dich braucht - kostenfrei ...
>>> mehr erfahren



Entdeckt

GoVolunteer - Newsletter
Jeden Tag bekommst du Infos, wo gerade Hilfe gebraucht wird und du andere Menschen unterstützen kannst.
>>> Go for it

Der Quarantänetröster
Schriftsteller Tilmann Rammstedt hat eine 5-teilige Kolumne für alle "Homies" geschrieben. Sehr lesenswert.
>>> Trösten lassen

Zurück aus der Zukunft
Zukunftforscher Matthias Horx hat interessante Ideen für eine Re-Gnose. Wer werden wir geworden sein, wenn wir zurückblicken auf heute? 
>>> Beam me up, Matty

Über den Tellerrand
Während das Virus momentan noch vorrangig im reichen Westen wütet, ahnt man doch schon, wie prekär "es" erst für die ärmsten Länder dieser Welt wird. Avaaz hat deshalb eine Kampagne zum Schuldenerlass gestartet. 
>>> zur Avaaz-Kampage

Ein Bericht aus "Vor-Corona-Zeiten": Die vergessenen Kinder aus Olive Grove - erschütternde Geschichten von Kindern im Flüchtlingslager von Moria. Sie sind auch jetzt noch da ...
>>> zu den Geschichten

Wer unten steht, leidet mehr. Die Krise verdeutlicht und verschärft die soziale Ungleichheit.
>>> zum Artikel

Die beste Zeit ist jetzt
Bedingungsloses Grundeinkommen. Schon lange diskutiert, berechnet, ausprobiert ... Jetzt ist die beste Zeit dafür. Erstmal für 6 Monate.

Change.org hat eine Petition dafür gestartet.
>>> hier unterschreiben

Der Verein "Mein Grundeinkommen" verlost am 1. April, kein Scherz, 30 bedingungslose Grundeinkommen.
>>> jetzt teilnehmen

Hast du Worte?
Eine tolle Aktion: Alle Schüler*innen und Student*innen können bei Babbel einen Monat kostenfrei alle Sprachkurse nutzen. 
>>> gleich loslegen

Rebellion von unten
Ja, es geht nicht ohne: Witze übers Klopapier. Während Psycholog*innen nicht müde werden zu erklären, woher die allgemeine Anal-Panik kommt, gibt es hier drei Anregungen:

Alternativen zum Toipa, wie zum Beispiel "HappyPo"
>>> mehr Utopia

Ideologischer Toilettengang
>>> Zizeks Philosophie zum Lokus

Was macht eigentliche eine Herrentoilette in der Ausstellung?
>>> die Schirn klärt auf



Zu guter Letzt
How fragile we are




Wir freuen uns, wenn du die Wandelpost an Freunde und Kolleginnen weiterleistest. Vielen Dank!
...

Du hast die Wandelpost gerade zum ersten Mal gelesen
und du magst sie?

Dann ist dieser Link hier nur für dich:

 

Wandelforum e.V.
Hauptstraße 52
64665 Alsbach
Deutschland


kontakt@wandelforum.de
www.wandelforum.de

Vorstand: Anne Grökel und Rainer Molzahn
Geschäftsführung: Peggy Kammer
Vereinsregister Darmstadt VR 83637
Steuernummer 007 250 91965
Der Verein Wandelforum e.V. ist vom Finanzamt Darmstadt als gemeinnützige Körperschaft anerkannt.

Wenn du unseren Newsletter (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchtest, kannst du ihn hier abbestellen.