Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicke bitte hier.

# november 2018 #


Ermutigung

Die trüben, kurzen Tage sind da.
Ein guter Anlass, um Licht, Mut und Hoffnung zu verbreiten.

Augen auf und wahrnehmen, was los ist.
Den Spuren folgen und sich berühren lassen.
Mut schöpfen und den ersten Schritt tun.
Und dann: Mit anderen Menschen verbinden.

So einfach ist das :-)


In dieser Ausgabe:
Neues aus dem Blog
# Rückblick auf unsere Wandel-Werkstatt
# Wenn wir uns der Welt verschließen

Entdeckt
# Die Zukunft ist besser als ihr Ruf
# Interview mit einem Lehrer, der die Welt erkundete
# Ernährungswende in Bewegung
# Klima-Doppel-Demo am Samstag

Zu guter Letzt 
# Paradoxien des Widerstands


Neues aus dem Blog

Peggy: Rückblick auf unsere erste Wandel-Werkstatt
Was passiert, wenn sich 16 Menschen zu einer Wandel-Werkstatt treffen?
Ich würde sagen: Großartiges. Unfertiges. Ermutigendes. Berührendes.
Hier kommt ein kleiner Rückblick zur Wandel-Werkstatt am 27. und 28. Oktober.
jetzt lesen

Anne: Wenn wir uns der Welt verschließen
Ich bin in einem Neubaublock mit sechs Stockwerken groß geworden. Der Block hatte insgesamt acht Eingänge, in denen je Stockwerk zwei Familien wohnten. Ich kannte jeden Nachbarn. Ich wusste von fast allen, welcher Balkon zu wem gehörte, wer zur Familie gehörte und wie die Kinder heißen. 
jetzt lesen


Entdeckt

Wir haben es schon immer geahnt:
Die Zukunft ist besser als ihr Ruf
Ein Film über Menschen, die etwas bewegen. Sie engagieren sich für lebendige politische Kultur, für nachhaltige Lösungen bei Lebensmitteln und Bauen, für Klarheit im Denken über Wirtschaft, für soziale Gerechtigkeit.

Der Film "Die Zukunft ist besser als ihr Ruf" macht Mut: Sechs Beispiele erzählen von der Möglichkeit, den Lauf der Dinge doch selbst mitzugestalten.

Hier entlang zum Film


Wir sind nicht der Nabel der Welt:
Interview mit einem Lehrer, der die Welt erkundete
In seiner Klasse sitzen Schüler aus über 20 Nationen – der Hamburger Lehrer Jan Kammann wollte mehr wissen über sie. Er nahm ein Sabbat-Jahr und reiste durch ihre Herkunftsländer.

Darüber ist ein Buch entstanden: "Ein deutsches Klassenzimmer". Im Interview bei hr-info erzählt er, was er bei seiner Reise gelernt hat.  

Hier geht es zum Interview


Alle Macht den Räten:
Ernährungswende in Bewegung
Die Zeit ist reif ist für eine Ernährungswende. Doch die Politik zeigt wenig Engagement und so machen zivilgesellschaftliche Initiativen den Wandel zu ihrer Sache. Food Policy Councils liefern das Vorbild für die vielen hierzulande gegründeten Ernährungsräte. 

»Alle Macht den Räten!« lautet daher das Motto des Buches "Genial lokal", das sich für eine möglichst weitgehende regionalisierte Lebensmittelversorgung einsetzt. Es versteht sich als »Werkzeugkasten« für eine neue soziale Bewegung, die regionale Netzwerke zwischen Produzenten und Konsumenten knüpft und ihre Ziele im produktiven Dialog mit der Politik verfolgt – und zeigt, wie das geht!

Hier geht es zum Buch


Und Action:
Klima-Doppel-Demo am 1. Dezember
Unter dem Motto “Kohle stoppen – Klimaschutz jetzt!” werden am Samstag, 1. Dezember 2018, zeitgleich in Köln und in Berlin viele Tausend Menschen demonstrieren.

Ein breites Bündnis aus zivilgesellschaftlichen Organisationen ruft drei Wochen vor der Weltklimakonferenz in Polen und kurz vor dem Abschlussbericht der Kohle-Kommission zum Protest auf.

Auf auf! zur Demo


Zu guter Letzt

Paradoxien des Widerstands 
# 1
Vor Kurzem erreichte mich eine Kampagnen-Nachricht von Avaaz. Darin ging es um einen Aufruf, WhatsApp und facebook wegen der massenhaften Falschmeldungen und Hassreden in die Schranken zu weisen. Nach Unterzeichnung der Kampagne sollte ich diese teilen - bei WhatsApp und facebook :-)

# 2
Passend dazu: ein Song von Katie Freudenschuss "Ein Klick"


Du hast die Wandelpost gerade zum ersten Mal gelesen und du magst sie?


Dann ist dieser Link hier nur für dich:

Ich will die Wandelpost auch haben!


 

Wandelforum e.V.
Hauptstraße 52
64665 Alsbach
Deutschland


kontakt@wandelforum.de
www.wandelforum.de

Vorstand: Rainer Molzahn und Friede Gebhard
Vereinsregister Darmstadt VR 83637
Steuernummer 007 250 91965
Der Verein Wandelforum e.V. ist vom Finanzamt Darmstadt als gemeinnützige Körperschaft anerkannt.

Wenn du unseren Newsletter (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchtest, kannst du ihn hier abbestellen.