Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicke bitte hier.

# september 2018 #


Eine fast unüberwindliche Diskrepanz ...


„Die Diskrepanz zwischen meinem Wohlergehen
und den Themen der Welt überfordert mich zur Zeit.“
(O-Ton einer engagierten Frau)


Eine (andere) Frau bestellt ihre Wochenzeitung ab.

Ihre Begründung:
"Viele Beiträge lassen mich mit einem Gefühl der Ohnmacht zurück."

(Der innere Dialog des Journalisten Jakob Augstein,
bevor er ihr antwortet, ist absolut lesenswert.)
>zur Kolumne




... die uns verbindet.

Mit unserem Slogan „Sei du der Wandel, den du in der Welt bewirken willst.“ sind wir mitten im Schmelztiegel von "Ich" und "Welt".

Mitten in der Diskrepanz unser aller Privilegiertheit.
Mitten im Spannungsfeld von Ohnmacht und Wirksamkeit.

* * *

Bei der Fülle und Komplexität in der Welt, bei allen Themen und Herausforderungen - wo soll man bitte anfangen?

Für welchen Wandel will ich eintreten?

Dieser Frage stellen wir uns in der 
Wandel-Werkstatt am 27.+28. Oktober.


Gemeinsam.
Weil wir nicht allein sind mit der Frage.
Damit wir nicht allein sind.

(Es sind nur noch 2 Plätze frei.)



In dieser Ausgabe:
Neues aus dem Blog
# 5 Aufmerksamkeiten - (nicht nur) für Coaches

Ab in die Hauptstadt 
# Workshop von und mit "Demokratie in Bewegung"
# Human Rights Filmfestival

Entdeckt
# Weil es keinen Plan B gibt
# Lebendige Lebensräume



Neues aus dem Blog

Rainer und Peggy: 5 Aufmerksamkeiten im Coaching
Während wir gerade an unserem Buch „Transformatives Coaching“ arbeiten, stolpern wir immer wieder über die Zahl 5. Das 5-Grenzen-Prozessmodell ist Grundlage unseres Coaching-Ansatzes, es gibt 5 archetypische Wege in einem Veränderungsprozess. Und nun: die 5 Aufmerksamkeiten in der Arbeit als Coach …
jetzt lesen


Ab in die Hauptstadt

Human Rights Filmfestival: 20. - 26. September in Berlin
Organisiert von "Aktion gegen den Hunger" und unter der Schirmherrschaft von Ai Weiwei werden Beiträge von Filmschaffenden aus aller Welt gezeigt. Thematische Schwerpunkte der Veranstaltung sind globale Fluchtbewegungen und humanitäre Problemstellungen. Inspiration und Aufklärung - das ist die Idee des Filmfestivals. 
Na dann - hier gibt es alle Infos zum Festival


Workshop von Demokratie in Bewegung am 20. September in Berlin
Die Partei "Demokratie in Bewegung" entwickelt ihr Parteiprogramm nicht zentral auf einem Parteitag, sondern dezentral mit Bürgerinnen und Bürgern in ganz Deutschland. Unter dem Titel "Europa - eine (a)soziale Wirtschafts- und Währungsunion" gestalten die Akteure einen Workshop-Abend.
Auf geht's - für ein soziales Europa


Entdeckt

Weil es so nicht mehr weiter geht. Punkt.
Kein Ort auf der Welt wird so zugemüllt wie unsere Ozeane.
Jetzt mitmachen - Aktion "Planet statt Plastik"


Lebendige Lebensräume: Urbane Co-Creation
"Wo sonst zeigen sich die Verfasstheit unseres Bewusstseins, unsere Werte und Sehnsüchte so konkret und spürbar wie in den Lebensräumen, die wir schaffen?" (aus dem Editorial) 

Die aktuelle Ausgabe der "Evolve - Magazin für Bewusstsein und Kultur" widmet sich dem Thema Stadt und Land - als unmittelbar erfahrbare und gestaltbare Lebensräume.
Urbane Co-Creation - eine Anregung zum Lesen


PS: Bis 30. September kannst du dich noch für die Wandel-Werkstatt anmelden. ... hier entlang


Du hast die Wandelpost gerade zum ersten Mal gelesen und du magst sie?

Dann ist dieser Link hier nur für dich:

Ich will die Wandelpost auch haben!


 

Wandelforum e.V.
Hauptstraße 52
64665 Alsbach
Deutschland


kontakt@wandelforum.de
www.wandelforum.de

Vorstand: Rainer Molzahn und Friede Gebhard
Vereinsregister Darmstadt VR 83637
Steuernummer 007 250 91965
Der Verein Wandelforum e.V. ist vom Finanzamt Darmstadt als gemeinnützige Körperschaft anerkannt.

Wenn du unseren Newsletter (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchtest, kannst du ihn hier abbestellen.