Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicke bitte hier.

# juni 2018 #


Apfelmännchen sei Dank

Das Apfelmännchen ist eine Metapher für fraktale Strukturen:

Das Ganze ist im Teil wie das Teil im Ganzen.
Das Große im Kleinen wie das Kleine im Großen.

Das Einfache im Komplizierten wie das Komplizierte im Einfachen.
Die Welt in uns wie wir in der Welt.

So ist das Universum nun mal gebaut.

Da können wir auch nichts dafür,
aber wir können es feiern.

Und wir können es nutzen.
(Wie zum Beispiel zur Wandel-Werkstatt.)

Hoch leben die Apfelmännchen!



In dieser Ausgabe:
Die Werkstatt zum Wandeln für dich
# Der Frühbucher-Preis gilt bis 15. August

Neues aus dem Blog 
# Entschuldigung, so bin ich nun mal ...
# Die Themen unserer Wandel-Werkstatt

Eine gute Tat
# Für's Karma

Entdeckt
# Tolle Idee: Freiwilliges Utopisches Jahr
# Filmtipp: System Error - Wie endet der Kapitalismus?

Zu guter Letzt
# Rock 'n' Roll und Küsse


Die Werkstatt zum Wandeln für dich


Was ist gerade in der Welt los - und welcher Beitrag kann daraus für mich entstehen?

Mit einer klaren Struktur, kreativen Workshops und anregenden Dialogen werden wir einzeln und gemeinsam ins Handeln kommen. 

Die erste Wandel-Werkstatt des Wandelforums:
am 27. + 28. Oktober 2018 in Darmstadt
 
Der super-schlanke Frühbucherinnen- und Frühbucher-Preis gilt noch bis 15. August.

Jetzt anmelden

PS: Mehr Infos zu den Workshops erwarten dich in der nächsten Wandelpost. 


Neues aus dem Blog

Anne: Entschuldigung, so bin ich nun mal ...
Immer häufiger begegne ich in letzter Zeit solchen oder ähnlichen Aussprüchen. Und auch ich erwische mich manchmal dabei, mich in diese allzu bequeme Komfortzone zurückzuziehen. ...
jetzt lesen

Rainer: Die Themen unserer Wandel-Werkstatt
In unserer ersten Wandel-Werkstatt wollen wir 5 + 1 große Beziehungsprobleme erkunden, die allesamt aktuell auf uns wirken. ...

Eine gute Tat

Dir gefällt die Wandelpost?

Dann leite sie ganz einfach an deine Familie, Freunde, Kollegen und entfernte Verwandte weiter. Zur Belohnung gibt es 3 gute Karma-Punkte. Versprochen.

Karma ist wie Payback, nur besser und ehrlich. 

(Diese Aktion gilt bis 14. Juli 2018 und ist vom Umtausch ausgeschlossen.)


Entdeckt

Tolle Idee: Freiwilliges Utopisches Jahr
Die Gelegenheit für junge Leute, sich intensiv und über einen Zeitraum von einem guten halben Jahr mit der großen Herausforderung einer zukunftsfähigen Gesellschaft zu beschäftigen.

Das Konzeptwerk Neue Ökonomie macht's möglich ...
mehr erfahren


Film-Tipp: System Error - Wie endet der Kapitalismus?
"Man darf sich amüsieren in diesem Film, aber auch zusehends fassungslos die Faust in der Tasche ballen. Er legt die Finger in Wunden, aber sein Blick in die Zukunft ist optimistisch. Auch deshalb ist dies ein sehr menschlicher Film."

Die Kinotour von "System Error" ist bereits vorbei. Der Film ist aber schon auf DVD erhältlich und kann für Schulkinovorstellungen gebucht werden - kostenfreies Lernmaterial gibt's auch. 

Hier geht's zur Film-Website
Und hier zu einem Interview mit dem Regisseur Florian Opitz

PS: Die Protagonisten des Films sind übrigens allesamt Männer. Interessant. Ist der Kapitalismus also männlich? 


Zu guter Letzt

Rock 'n' Roll und Küsse
Heute mal wieder ein Beitrag aus der Rubrik "skurrile Feiertage":
Am 6. Juli ist "Tag des Kusses" und am 9. Juli "Tag des Rock 'n' Roll".

Warum nicht beides zusammenpacken und Samstag Nacht tanzen gehen? 

Hier gibt's die Anleitung zum Tanzen

Und das mit dem Küssen bekommst du so hin, wa?!


Du hast die Wandelpost gerade zum ersten Mal gelesen und du magst sie?

Dann ist dieser Link hier nur für dich:

Ich will die Wandelpost auch haben!


 

Wandelforum e.V.
Hauptstraße 52
64665 Alsbach
Deutschland


kontakt@wandelforum.de
www.wandelforum.de

Vorstand: Rainer Molzahn und Friede Gebhard
Vereinsregister Darmstadt VR 83637
Steuernummer 007 250 91965
Der Verein Wandelforum e.V. ist vom Finanzamt Darmstadt als gemeinnützige Körperschaft anerkannt.

Wenn du unseren Newsletter (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchtest, kannst du ihn hier abbestellen.