Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicke bitte hier.

# april 2018 #


Seid neugierig

“Denkt daran, hinauf zu den Sternen zu blicken,
anstatt hinab auf eure Füße.

Versucht dem, was ihr seht, einen Sinn zu geben, 
und fragt euch, was das Universum existieren lässt.
Seid neugierig."

(Stephen Hawking)



Dem haben wir (ausnahmsweise) nix hinzuzufügen.


In dieser Ausgabe:
Neues aus dem Wandelforum
# Das erste Wandelforum im Herbst
# Peggys Workshop zu den abb-Impuls-Tagen 
# AlterNative-Workshops mit Schwung

Entdeckt
# Yegna: Die erste Mädchen-Band in Äthiopien
# Buch: Dem Übermaß mit Maß begegnen

Zu guter Letzt
# Kurz-Poesie


Neues aus dem Wandelforum

Das Forum zum Wandeln. Am 27. und 28. Oktober 2018.
Während wir noch um einen schmissigen Titel kreisen, können wir dir heute schon zwei Infos zum ersten Wandelforum des Wandelforums verkündigen:

1. Es wird in Darmstadt stattfinden.

2. Die Leitfrage ist:
Wozu fühle ich mich - im Angesicht der Welt und meines Lebens in ihr - gerade aufgerufen?


Und hier siehst du den Ablauf der 2 Tage als Bilderrätsel 
(die digitale Version gibt's dann in der nächsten Wandelpost): 


Wer sich bis dahin schon mal am Enträtseln versuchen möchte: Schick deine Interpretation an kontakt@wandelforum.de.

Unter allen Einsendenden verlosen wir ein Buch "Die heiligen Kühe und die Wölfe des Wandels" und, wenn du möchtest, veröffentlichen wir deine kurze Geschichte in der nächsten Wandelpost. 

PS: Das Projektteam für das Wandelforum ist von der Teilnahme an der Verlosung leider ausgeschlossen :-) 


Das ist Kunst. Und kommt von Herzen.
Wie lebendig sind Raum und Zeit, die wir miteinander teilen?
Die Antwort liegt in unserer Präsenz: Von Herzen da sein.

Peggys Workshop "Person mit Rollo - was zeige ich von mir" zu den abb-Impulstagen am 27. April gibt einen Raum zum Experimentieren: den inneren Spuren folgen und sie nach außen bringen. 

mehr erfahren


Erst entrümpeln. Und dann volle Kraft voraus.
Die Kraft und Erfahrung der Ältesten sind von großer Bedeutung für unsere Gesellschaft. Ihre Rolle wollen wir stärken. Unumwunden die Meinung sagen, verrückte Dinge tun, die nächsten Generationen ermutigen und unterstützen, vielleicht zu Vorbildern werden?

Die Workshops zum Thema „AlterNative“ ab 5. Mai 2018 zeigen die Chancen auf, die im Alter liegen: Das große Entrümpeln als innere Vorbereitung auf die Phase nach dem Beruf. Frisch und klar in ein neues Lebensalter eintreten. Ein Ritual des Übergangs ...

zu den Workshops


Entdeckt

Yegna

Äthiopien ist ein ganz besonderes Land: das bevölkerungsreichste Binnenland der Welt, das erste Land, das bereits im 4. Jh. das Christentum als Staatsreligion einführte, heute multikulturell, multi-ethnisch, vielsprachig und voller politischer und ökonomischer Probleme.

Yegna ist die erste weibliche Band des Landes. Sie machen nicht nur tolle Musik, sondern setzen sich auch energisch und selbstbewusst für die Rechte und Chancen von Mädchen ein.

Unbedingt anschauen und reinhören!

Konsum, Verzicht und Genügsamkeit
"Warum begeben wir uns als autonome Subjekte überhaupt in die freiwillige Knechtschaft einer konsumistischen Alltagswelt?"

Franz Hochstrasser hat in seinem Buch "Dem Übermaß mit Maß begegnen" Essays rund um unseren irrsinnigen Konsum veröffentlicht - Alternativen inclusive. 

zum Buch


Zu guter Letzt

Kurz-Poesie
Gedanken schwanken.
Das Herz spürt den Schmerz.
Der Bauch auch.
Schöne Grüße an die Füße.

(Peg van Lou)



# Teilen fetzt:
TwitterFacebookGoogleXingLinkedIn

 

Wandelforum e.V.
Hauptstraße 52
64665 Alsbach
Deutschland


kontakt@wandelforum.de
www.wandelforum.de

Vorstand: Rainer Molzahn und Friede Gebhard
Vereinsregister Darmstadt VR 83637
Steuernummer 007 250 91965
Der Verein Wandelforum e.V. ist vom Finanzamt Darmstadt als gemeinnützige Körperschaft anerkannt.

Wenn du unseren Newsletter (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchtest, kannst du ihn hier abbestellen.